24.06.2012, Münchenlohra

Eduard Seifert: Schlaflieder als Muntermacher, in: Neue Nordhäuser Zeitung, v. 28.06.2012. (online) pdf

"Gute Nacht! Aber keine Sorge, Sie werden bei diesem Konzert bestimmt nicht einschlafen. Das Programm heißt nur so." Es war ein prophetisches Begrüßungswort...

"Schlaf, Kindlein, schlaf..." - ein echter Muntermacher, wenn es in der Interpretation von "CantART" aus Halle den Beifall der begeisterten Zuhörer herausfordert. Dabei schläft niemand ein! "Guten Abend, gute Nacht, mit Rosen bedacht..."

Ein Nebeneffekt dieses Konzertes mit Abend- und Schlafliedern in der Basilika in Münchenlohra war es sicher auch, dass man intensiv auch wieder einmal daran erinnert wurde, welche bedeutenden Komponisten solche und andere "Ohrwürmer" geschrieben oder vertont haben, die man eher für Volkslieder hält: Brahms, Reger, Orlando di Lasso, Felix Mendelssohn Bartholdy und andere. Groß und weitgespannt waren die Erwartungen: man sah auch Zuhörer, die bis aus Neustadt nach Münchenlohra gekommen waren. Sie wurden nicht enttäuscht.

Und wenn es am Sonntag so kommen sollte, dass im Stadion von Kiew die deutsche Nationalhymne ertönen kann - im Überschwang der Begeisterung deutscher Fußballfans natürlich laut und überlaut - dann werden die Zuhörer des Konzertes aus Münchenlohra sicherlich noch einmal an diesen eher beschaulichen, von CantART innig vorgetragenen Text zurückdenken, der wie die Nationalhymne ebenfalls von Hoffmann von Fallersleben stammt, aber nicht die Lautstärke und Atmosphäre eines Fußballstadions verträgt: "Abend wird es wieder, über Wald und Feld. Frieden sinkt hernieder, und es ruht die Welt...."

Der Kammerchor CantART wurde 2001 in Halle von Oliver Burse gegründet, der den Chor auch heute noch leitet. Er ist im Fach Chor- und Orchesterleitung an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle tätig. Seit seinem Bestehen kann der Kammerchor mit über 100 Auftritten auf eine bewegte und bewegende musikalische Tätigkeit in ganz Deutschland zurückblicken. Höhepunkte waren die Teilnahmen am Landeschorwettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt 2009 und am Deutschen Chorwettbewerb 2010.